Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit der Homöopathie

02.09.2011 14:19 von Ricarda Dill

§ 1 Organon by HTConring: Die höchste Kunst des Arztes ist es, kranke Menschen gesund zu machen, was man heilen nennt.

Im Jahr 2006 haben Wissenschaftler im Auftrag des Schweizer Bundesrates einen sog. HTA-Bericht zur Homöopathie veröffentlicht. HTA steht für “Health Technology Assessment”, auf deutsch könnte man den Begriff etwa mit “Überprüfung medizinischer Verfahren” übersetzen. Ein HTA ist ein etabliertes wissenschaftliches Verfahren, das nicht nur nach der Wirksamkeit einer bestimmten Intervention fragt, sondern vor allem die Wirksamkeit in ihrer Alltagsanwendung, ihren Nutzen, ihre Sicherheit und ihre Wirtschaftlichkeit untersucht. Für das HTA werden wissenschaftliche Studien, Beobachtungsstudien, und Fallserien ausgewertet. Der Bericht kommt u.a. zu folgenden Ergebnissen:

  • Die Homöopathie ist eine wirksame, unter den Schweizer Bedingungen sichere und soweit aus der Studienlage ersichtlich auch eine wirtschaftlich günstige Intervention.
  • In der Zusammenschau der Studienergebnisse fanden 20 von 22 Reviews (Studien, die mehrere Studien auswerten) zumindest einen Trend zugunsten der Homöopathie. In 2 (von 22) Reviews war kein positiver Nachweis für die Wirksamkeit der Homöopathie zu erkennen.
  • In einer dreistufigen Einschätzung der “Alltags-Wirksamkeit” in “Wirksamkeit wahrscheinlich, fraglich oder unwahrscheinlich” ist die Wirksamkeit der Homöopathie als “wahrscheinlich” anzugeben.
  • Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass es ausreichend Belege für eine präklinische Wirkung und eine klinische Wirksamkeit der Homöopathie gibt und dass sie absolut und insbesondere im Vergleich zu konventionellen Therapien eine sichere und kostengünstige Intervention darstellt.

Quelle:

Gudrun Bornhöft, Peter F. Matthiessen (Hrsg.), Homöopathie in der Krankenversorgung – Wirksamkeit, Nutzen, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit, Ein HTA-Bericht zur Homöopathie im Rahmen des Programms Evaluation Komplementärmedizin der Schweiz, 2006, VAS (Verlag für akademische Schriften), Frankfurt

Ricarda Dill

www.tierheilkunde-owl.de

Zurück

Informationen über Homöopathie

02.02.2016 11:25 von Ricarda Dill

Alternative Medizin für Tiere erhalten

Die EU berät derzeit einen Entwurf für eine Tierarzneimittel-Verordnung (KOM (2014) 558). Diese Verordnung wird den Einsatz von Homöopathie und Naturheilkunde in der Tiermedizin erheblich erschweren. Unterstützen Sie daher die Online Petition der Kooperation der deutschen Tierheilpraktiker-Verbände e.V. und des ATG e.V.tl_files/Bilder/Seminarzentrum/Roehrchen2 200px.jpg

Weiterlesen …

02.09.2011 14:19 von Ricarda Dill

Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit der Homöopathie

tl_files/Hahnemann-Zitat 200px.jpgIm Jahr 2006 haben Wissenschaftler im Auftrag des Schweizer Bundesrates einen sog. HTA-Bericht zur Homöopathie veröffentlicht. Der Bericht kommt zum Ergebnis, dass Homöopathie eine wirksame uns ökonomisch sinnvolle Therapieform ist.

 

Weiterlesen …

18.02.2011 01:00 von Ricarda Dill

Was ist klassische Homöopathie?

tl_files/Roehrchen2 200px.jpgHaben Sie sich auch schon mal gefragt, was der Unterschied der sog. klassischen Homöopathie zu anderen Formen der Homöopathie ist?

Weiterlesen …

08.10.2010 00:00 von Ricarda Dill

Wirkungslose Homöopathie?

tl_files/Bilder/Seminarzentrum/stillleben2 640px.jpgImmer wieder ist zu lesen, dass die Wirksamkeit der Homöopathie angeblich nicht belegt sei. Homöopathen lassen sich durch diese Berichterstattung nicht erschüttern, weil sie täglich die Wirksamkeit ihrer Therapien an Tier und Mensch erfahren. Lesen Sie hier, warum die Thesen von der Unwirksamkeit der Homöopathie nicht überzeugen.

Weiterlesen …